Ausreichende und bezahlbare Gewerbeflächen, der Fachkräftemangel und die Digitalisierung sind aus meiner Sicht die wichtigsten Zukunftsthemen. Durch die geographisch gute Lage im Herzen des Kreises Borken und in direkter Nachbarschaft zu den Niederlanden, bietet sich ein enormes Potenzial die Wirtschaft in unserer Gemeinde zu stärken. Südlohn und Oeding kann ein zukunftsträchtiger Wirtschaftsstandort werden, wenn wir es schaffen, für unser wachsendes Gewerbe und für mögliche Neuansiedlungen ausreichende Gewerbeflächen zu bevorraten.

Die Landwirtschaft steht unter einem enormen Flächendruck. Ich bin zuversichtlich, dass ein ständiges Miteinander auf Augenhöhe hier der richtige Lösungsweg ist.

Dies kann aber immer nur im Einvernehmen mit der Landwirtschaft erfolgen. Ein Bürgermeister auf Augenhöhe. Das werde ich sein.

Drohendem Fachkräftemangel muss gemeinsam begegnet werden

Dem drohenden Fachkräftemangel gilt es aktiv zu begegnen. Dieser wird sicherlich nicht isoliert angegangen werden können. Hier müssen die Verwaltung, die Wirtschaft und die Politik Strategien und Maßnahmen entwickeln und umsetzen. Auf die Stärkung der weichen Standortfaktoren muss dabei ein Hauptaugenmerk liegen. Gerade mit der Steigerung der Attraktivität unserer Gemeinde können wir Fachkräfte und ihre Familien in Südlohn halten und hinzugewinnen.

Vereinbarkeit von Familie und Beruf, preiswerter Wohnraum und hoher Freizeitwert können hier der Schlüssel zum Erfolg sein. Hierfür werde ich mich einsetzen.

Digitalisierung wird immer wichtiger

Wir brauchen schnelle Veränderungen um die Herausforderungen des digitalen Wandels zu bewältigen. Dies hat uns die Corona-Krise gezeigt. Wir brauchen mehr und bezahlbare Glasfaseranschlüsse für die Gewerbetreibenden. Der Ausbau von Mobilfunk kann ebenfalls dazu beitragen. In Südlohn und Oeding gibt es immer noch Stellen, an denen ein Handy keinen Empfang hat. Diese weißen Flecken müssen schnellstmöglich beseitigt werden. Wir müssen darauf achten, dass die 5G Technologie auch in Südlohn und Oeding schnell verfügbar wird.

Ich setze mich dafür ein, dass in Kooperation mit der Wirtschaft und anderen Kommunen an Lösungswegen gearbeitet wird, die Digitalisierung in Südlohn und Oeding weiter voranzubringen.

Gemeindesteuern stabil halten

Bei Steuererhöhungen geht es bekanntlich meist schnell, wenn es um entsprechende Entscheidungen geht. Der einmal eingeschlagene Weg wird selten verlassen. In der Vergangenheit habe ich, mit meinem Wissen im Bereich der Gemeindefinanzen, mehrfach eine Steuererhöhung bei den Grundsteuern verhindern können.

Gerade im Zuge der Grundsteuerreform müssen wir die Gelegenheit nutzen und die Steuererhöhungen korrigieren.
Beitrag teilen: